Anita Leisz 33

23. September bis 4. November 2005

Eröffnung: Freitag, 23. September 2005, 20:00 Uhr
Begrüßung: Holger Graab, Vorsitzender
Einführung: Veronika Olbrich, Kunstverein Langenhagen

Drei Fragen an Anita Leisz (*1973, lebt in Wien) :

V.O.: Mit welchen Themen beschäftigst Du Dich hauptsächlich in Deinen Arbeiten?

A.L.: Mich interessieren Dinge, die ein Vorhandensein repräsentieren, das nicht unbedingt greifbar ist. Vielleicht ist es eine Flüchtigkeit, die mich reizt. Ein Sein einer Arbeit, die von den Personen, die sie wahrnehmen, mit beeinfusst ist.

V.O.: Was werden wir in Deiner Ausstellung "Anita Leisz 33" zu sehen bekommen?

A.L.: Eines der Objekte ist eine schwarz gestrichene Fläche, die aus einzelnen Elementen zusammengesetzt ist. Das Prinzip funktioniert so, dass das Objekt eine eigene Größe entwickeln kann, die sich durch das Maß der einzelnen Platten ergibt, jedoch auf die gegebene Raumsituation oder die Grenzen dieser reagiert. Es fügt sich in Zwischenräume ein. Wenn das Maß der Platten in der Aneinanderreihung keine weitere zulässt, bleibt dieser Teil der Wandfläche frei. Es ist so, dass das Gezeigte immer nur ein Ausschnitt eines größeren Ganzen ist, das nie in seinem vollen Ausmaß zu sehen ist.

Weitere Arbeiten, die ich zeigen werde, haben sich daraus entwickelt; Zeichnungen, in denen die Aspekte dieser Arbeit formuliert sind. Eine andere Arbeit, die ich erwähnen möchte, hat sich während der Ausstellungsplanung ergeben. Ich habe die Form der Lichtvertäfelung des Kunstvereins, eine schräge nach oben hin offene Verblendung aufgenommen und drei weitere identische Verblendungen untereinander gereiht hinzugefügt. Die vier Lamellen wurden so zum Objekt, das Anwesenheit bekam. Es hat die Farbe der Trägerwand; im Kunstverein ist es weiß. Wäre die Wand z. B. grün, so wäre es das Objekt auch. So, als ob es schon lange da ist und niemanden stört und niemand groß beachtet - es einfach mit übermalt ist.

V.O.: Der Titel des Jahresprogramms des Kunstvereins lautet "Erzähl mal was ...". Inwiefern hat Deine Ausstellung etwas mit dem Motto/Titel zu tun?

A.L.: Ich beziehe das Thema mit ein und reagiere auf die Aufforderung. Mit dem Ausstellungstitel "33" wird ein Alter suggeriert. Damit schaffe ich einen Zugang.

Begleitprogramm:

Sonntag, 2. Oktober 2005, 16:00 Uhr
Familienführung + Praktisches Arbeiten für Kinder und Jugendliche nur nach Anmeldung unter 0511778929

Dienstag, 4. Oktober 2005, 16:00 Uhr
Lehrerführung mit Anregungen für den Unterricht nach Anmeldung unter 05 11 778929

Freitag, 7. Oktober 2005, 19:00 Uhr
Führung und Gespräch

Samstag, 15. Oktober 2005, 19:00 Uhr
"As we understood" Helmut & Johanna Kandl sowie Antje Schiffers & Thomas Sprenger
Buchvorstellung, Videos und Geschichten
Die beiden Künstlerpaare starten im Kunstverein Langenhagen ein mehrjähriges Projekt, in dem sie sich mit Formen des Erzählens beschäftigen.

Sonntag, 30. Oktober 2005, 16:00 Uhr
Familienführung + Praktisches Arbeiten für Kinder und Jugendliche nach Anmeldung unter 0511 778929

Freitag, 4. November 2005, 20:00 Uhr
Künstlergespräch mit Anita Leisz,
Finissage

Sie sind herzlich eingeladen! Sonderführungen für Gruppen und Schulklassen unter 0511 778929

Förderer

Niedersächsische Lottostiftung + Land Niedersachsen
Förderung des Jahreskonzepts: Sparkasse Hannover
Kooperationspartner: Hannover Airport